Polnischer Showcase auf der MQ Fashion Week 2012

Der zweite Tag der MQ Fashion Week stand ganz im Zeichen der polnischen Labels: LUCJA WOJTALA, DAMIAN KONIECZNY und STUDIO B3, die vom polnischen Institut Wien geladen wurden.

Zuerst wurde Lucja Wojtala’s Label vorgestellt. Die ehemalige Praktikantin des Designers John Galliano, startet mit einer bunten und facettenreichen Strickkollektion.

Die Designerin bringt nochmals einen Frühlingsbeginn in den grauen, verregneten Tag. Raus aus dem grauen Alltag und rein in die farbenfrohe Strickwelt von Luja Wojtala. Die Kollektion wirkt überaus bequem und am liebsten wollen wir uns
sofort darin hineinkuscheln.

Danach wurde Damian Konieczny’s Kollektion vorgestellt. Damian arbeitet primär mit Jeansstoff, den er sowohl für Hosen, Kleider und sonstige Variationen seiner Mode verwendet. Eigentlich müsste seine Kollektion „Jeans Architecture“ und nicht „White T-Shirt“ heissen. Das ursprüngliche Konzept der Präsentation war eine Mini-Architektur, eingebettet in die einfache Form eines Cotton T-Shirts.

Paulina Blachuras Label Studio B3 zeigte sich danach in “black is the new black” und vermischte etwas Punk mit Grunge und einer Priese Glamour.

Text: Francesco Prior
Bilder & Video: Dirk Oelmann

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Dieser Eintrag wurde in der Kategorie Stories gesposted und folgendermassen ge-tagged: , , , , , , . Bookmark permalink.